74-jährige Frau ausgeraubt

Bremer Polizei sucht Zeugen: Überfälle auf Rentnerin und Tankstelle

Am Samstag wurde eine 74-jährige Frau ausgeraubt. Am Freitag eine Tankstelle überfallen. Die Polizei sucht jetzt in beiden Fällen nach Zeugen!

Bremen – Eine 74-jährige Frau wollte am Samstagmittag, 06. November 2021, mit ihrem Rollator in eine Straßenbahn einsteigen. Zwei Männer, die hilfsbereit waren, halfen der älteren Dame in Bremen dabei.

Norddeutsche Hansestadt an der Weser:Bremen
Fläche:326,7 km²
Bevölkerung:569.352 (2019)

Doch plötzlich entreißt einer der Männer der Frau die Handtasche und stößt die Frau in die Straßenbahn. Auf der Flucht entnahmen die Männer noch die Geldbörse aus der Handtasche und schmeißen diese weg.

Oma in die Straßenbahn gestoßen und Handtasche geklaut!

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Einer soll etwa 175 cm groß gewesen sein und etwa 35 bis 40 Jahre alt. Zusätzlich trug er noch einen drei-Tage-Bart. Bei der Tat wer der Mann dunkel gekleidet und sprach Deutsch mit Akzent.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen (Symbolbild)

Der zweite Verdächtige soll ebenfalls 175 cm groß gewesen sein, 30 Jahre alt und war mit einem kurzen dunklen Mantel bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0421 362–3888 entgegen.

Tankstelle in Schwachhausen überfallen: Mitarbeiter mit Messer bedroht!

Bereits am Freitag hatte die Polizei es mit einem Raub zu tun. In Schwachhausen haben drei bislang unbekannte Täter eine Tankstelle überfallen. Gegen 23:00 Uhr haben drei maskierte Männer die Tankstelle an der Holleralle in Bremen betreten. Einer der drei war mit einem Messer bewaffnet. Mit schnellem Schritt sind die drei hinter den Tresen der Tankstelle geprescht.

Mit dem mitgeführten Messer bedrohten die drei maskierten Männer den 28-jährigen Angestellten. Sie forderten, dass er die Kasse öffnet. Nachdem der 28-Jährige diesen Wunsch erfüllt hatte, flüchteten die drei unbekannten Männer mit Bargeld, Tabakwaren und einigen Flaschen Alkohol. Auf der Flucht trennten sich die Wege der drei Verdächtigen.

Täter trennen sich nach Überfall auf Tankstelle in Bremen auf der Flucht: Die Polizei sucht jetzt Zeugen

Zwei rannte nun die Holleralle in Richtung Findorff. Der Dritte in Richtung Bürgerpark. Auch in diesen Fall liegt eine Täterbeschreibung vor.

Die Gruppe wird wie folgt beschrieben: Zwei Männer waren schwarz gekleidet, der dritte hatte etwas hellere Kleidung an. Sie waren etwa 180 cm groß und etwa 27 bis 33 Jahre alt. Alle drei trugen Sturmhauben und sprachen untereinander kein Deutsch.

Wer etwas beobachtet hat, soll sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 0421 362-3888 melden. In Bremerhaven musste die Polizei auch anrücken. Hier wurde ein Schiedsrichter bei einem Fußballspiel mit einem Messer bedroht. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Bremen verschärft ab Montag Corona-Regeln

Bremen verschärft ab Montag Corona-Regeln

Bremen verschärft ab Montag Corona-Regeln
Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare