Polizei stellt Seiteneinsteiger ein

Gesucht: Kriminalkommissare für Bremen

Bremen - Rund 340.000 Überstunden schiebt die Bremer Polizei vor sich her. Jahrelang wurde nicht genug ausgebildet. Bei den Koalitionsverhandlungen ließ sich die SPD von den Grünen noch herunterhandeln und die Zielzahl der Beamten auf 2540 festsetzen.

Ein Jahr später, nach drastisch gestiegener Gewaltkriminalität, konnten sich auch die Grünen zu einer Zielzahl von 2600 durchringen. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) kämpft seit Monaten für 2800 Beamte. 

Nun sucht die Polizei dringend Verstärkung, und zwar für die Kripo. Dafür greift sie auf eine nicht alltägliche Methode zurück: In FBI-Manier, wie es heißt, werden ausgebildete Akademiker gesucht, die mindestens schon drei Jahre Berufserfahrung haben. In Abstimmung mit Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) und der Personalvertretung habe man sich aufgrund der „anhaltenden Personalunterdeckung“ zu diesem Schritt entschlossen, der bundesweit für den gehobenen Dienst ein Novum sein soll, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Geplant sind die 20 Einstellungen zum 1. Juli als Teil von 160 Auszubildenden, die der Senat für 2018 genehmigt hat.

Die 20 neuen Kriminalkommissare sollen ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Berufserfahrung haben. So sind als Seiteneinsteiger beispielsweise Juristen und IT-Experten willkommen, heißt es. Sie bekommen die Möglichkeit, direkt in die kriminalpolizeiliche Tätigkeit einzusteigen. Die Polizei selbst brachte als Schlagwort das „FBI-Modell“ ins Gespräch. Daniel Heinke, Leiter des Landeskriminalamtes, verspricht sich so schnelle Unterstützung und einen anderen Fachblick auf die Arbeit der Kripo.

gn

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Bayern München vs. Werder Bremen

Bayern München vs. Werder Bremen

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Meistgelesene Artikel

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Fünf Männer rauben 25-Jährigen in der Bremer Helenenstraße aus

Fünf Männer rauben 25-Jährigen in der Bremer Helenenstraße aus

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Kommentare