Pilotprojekt

Bremer Polizei schickt Fahrradstreifen mit S-Pedelecs auf die Straße

Tempo 45: Bremer Polizisten mit ihren neuen S-Pedelecs am Werdersee. Die Fahrradstreifen gelten als Pilotversuch.
+
Tempo 45: Bremer Polizisten mit ihren neuen S-Pedelecs am Werdersee. Die Fahrradstreifen gelten als Pilotversuch.

Ja, mir san mit’m Radl da! Die Bremer Polizei setzt jetzt aufs Rad. Schwarz und schnell sind sie, die neuen S-Pedelecs; das „S“ steht für „Speed“. 16 Einsatzkräfte aus der Technischen Einsatzeinheit (TEE) der Bereitschaftspolizei sind für Pedelec-Einsätze ausgerüstet worden. Dunkle Hose, signalgelbe Jacke – damit sind sie im Straßenverkehr sehr schnell zu erkennen.

Bremen – Autoposer, Bankräuber und Drogenschmuggler sollen die Fahrradpolizisten allerdings nicht verfolgen. Zwar sind die S-Pedelecs immerhin 45 Kilometer pro Stunde schnell, aber dennoch: „Die Räder sind keine Alternative zur Beschaffung von Streifenwagen“, so Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Mittwoch bei der Präsentation der schwarzen Blitze auf dem Radweg am Werdersee.

Sechs S-Pedelecs hat die Polizei schon, weitere sieben sollen demnächst folgen – und zudem zwei „Fat-Bikes“, die mit ihren extrabreiten Reifen auch bei Schnee und Eis einsatzbereit sind. Die Fahrradstreifen sind ein „Pilotversuch“, so Dr. Daniel Heinke, Leiter der Direktion Einsatz bei der Polizei. „Wo immer möglich: Streifenwagen stehenlassen“, das sei das Ziel – das ganze Jahr über.

„Es gibt Situationen, in denen Streifenwagen nicht das Nonplusultra sind“, so Innensenator Mäurer. Zum Beispiel an Wochenenden am oft gut besuchten Werdersee – „um zu schauen, was unsere Kunden so tun“. Ein weiterer Punkt sei es, den Straßenverkehr aus anderer Perspektive zu erleben.

Bremer Fahrradstreifen kontrollieren Rad- und Autofahrer

Apropos Straßenverkehr. Zu den „Kunden“ können neben Auto- auch Radfahrer gehören. Da gebe es viele, die er „gern vom Rad holen“ würde, so Senator Mäurer, der selbst Rennrad-Liebhaber ist. Fahren auf Fußwegen, mit Mobiltelefon, mit Kopfhörern, ohne Helm – so etwas stört den Senator. Und so freut er sich, dass es nun die Pedelec-Polizisten gibt, um Verkehrssündern zu „zeigen, welche Regeln in Bremen gelten“.

Nun gelte es zu schauen, wie praxistauglich die S-Pedelecs im Polizeialltag sind. Dann soll der Pilotversuch ausgewertet werden – und ausgebaut, „wenn wir eine klare Vorstellung haben, wohin die Reise geht“.

Denn die Räder „waren teuer“. „Gehen Sie pfleglich damit um“, gab Mäurer den Beamten vom TEE mit auf den Weg. Dabei sahen die Polizisten wirklich nicht so aus, als würden sie unachtsam mit ihren Fahrzeugen umgehen. So ein schwarzes S-Pedelec kostet etwa 6 300 Euro – „inklusive Schloss“, so Heinke. Als erste Einsatz-Schwerpunkte nannte Heinke die Innenstadt, den Osterdeich und Naherholungsgebiete wie Bürgerpark und Werdersee.

Ziel: Mehr Verkehrssicherheit in Bremen

Die Pedelec-Polizisten auf den schwarzen Blitzen werden „ab sofort zu unterschiedlichen Uhrzeiten“ unterwegs sein, erklärte ein Polizeisprecher. „Neue Blickwinkel einnehmen, eine erhöhte Sichtbarkeit bei den Bürgern, Kontrollen und Streifenfahrten – alles mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.“

Pedelecs übrigens tauchen auch in der Unfallstatistik der Polizei vermehrt auf. Während im Jahr 2018 noch 104 Verkehrsunfälle mit Beteiligung eines Pedelecfahrers registriert wurden, waren es 2020 schon 164, so der Sprecher. Nichtbeachtung von Lichtzeichen, Fehler beim Abbiegen, Missachtung der Vorfahrtsregeln – das seien die Hauptursachen.

Senator Mäurer dachte derweil schon an Fußball. Das nächste Werder-Heimspiel gegen Hansa Rostock gilt als Hochrisikopartie. Geht etwas schief, kommt Arbeit auf die Technische Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei zu. „Dann werden die nicht mit dem Fahrrad dabei sein, sondern mit dem Wasserwerfer. So sieht Arbeitsteilung in Bremen aus“, stellte Mäurer vorsichtshalber schon mal klar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Über 200 Einsätze: Polizei Bremen am Wochenende im Dauerstress

Über 200 Einsätze: Polizei Bremen am Wochenende im Dauerstress

Über 200 Einsätze: Polizei Bremen am Wochenende im Dauerstress
Wahl 2021: Bovenschulte äußert sich in Bremen zu Koalition

Wahl 2021: Bovenschulte äußert sich in Bremen zu Koalition

Wahl 2021: Bovenschulte äußert sich in Bremen zu Koalition
Bundestagswahl 2021: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?

Bundestagswahl 2021: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?

Bundestagswahl 2021: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?
Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?

Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?

Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?

Kommentare