42-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Zwei Jugendliche nach Osterholzer Messerattacke festgenommen

Bremen - Die Mordkommission hat zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre alt) fest. Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, am 20. Mai einen 42 Jahre alten Mann im Bremer Stadtteil Osterholz lebensgefährlich verletzt zu haben.

Sie sollen den Mann mit einem Messer verletzt haben. Die Polizei nahm die Jugendlichen nach umfangreichen Ermittlungen, Zeugenvernehmungen und Spurenauswertungen bereits am Donnerstag fest. Hintergründe der offensichtlichen Beziehungstat sowie der Tatablauf blieben zunächst unklar.

Der 17 Jahre alte Jugendliche wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen den 16-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Photoka.de

Mehr zum Thema:

Massendemo gegen Venezuelas Präsidenten

Massendemo gegen Venezuelas Präsidenten

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Abgeflext und abgeschleppt

Abgeflext und abgeschleppt

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Kommentare