Taten gestanden 

Supermarkt-Räuber schlägt erneut in Walle zu - und wird gefasst 

Bremen - Die Polizei hat den Täter gefasst, der am vergangenen Mittwoch einen Supermarkt in Bremen ausgeraubt haben soll, und nach dem die Beamten per Fotofahndung gesucht hatten. Der 22-Jährige wurde am Mittwoch nach einem Überfall auf eine Bäckerei in Bremen-Walle gestellt.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, betrat der maskierte und mit einem Messer bewaffnete Mann gegen 9.35 Uhr die Filiale in der Waller Heerstraße. Die 24 und 29 Jahre alten Mitarbeiterinnen flüchteten in einen der hinteren Räume. Der Räuber ging hinter den Verkaufstresen und versuchte die Kassenlade zu öffnen. Da ihm dies nicht gelang, flüchtete er mit einem geringen Münzgeldbetrag. 

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stellten Einsatzkräfte den 22-Jährigen in der Neuenburger Straße. In der ersten Vernehmung gestand er neben der aktuellen Tat auch den Raubüberfall auf einen Supermarkt am 14. Februar. Die Polizei hatte daraufhin per Fotofahndung nach dem mutmaßlichen Täter gesucht. 

Ob der Gestellte auch für weitere Taten in Frage kommt, wird jetzt ermittelt, heißt es in der Pressemitteilung. Haftgründe werden derzeit geprüft.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Diebe klauen Rotlichtblitzer aus drei Metern Höhe

Diebe klauen Rotlichtblitzer aus drei Metern Höhe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.