Positive Bilanz

Bremer Polizei mit Einsatz zum DFB-Pokalspiel zufrieden

Bremen - Die Polizei Bremen zieht nach dem DFB-Pokalspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Freiburg am Mittwoch eine erste positive Bilanz. Das Sicherheitskonzept sei aufgegangen, teilten die Beamten mit.

Einsatzleiter Heinz-Jürgen Pusch, sei „hochzufrieden“ mit dem Verlauf. „Ich freue mich sehr, dass es heute, insbesondere mit dem Blick auf das letzte Wochenende, zu keinen Zwischenfällen gekommen ist." Sowohl Heim- als auch Gästefans verhielten sich nach ersten Erkenntnissen friedlich. 

Das ausgesprochene Fanmarsch-Verbot für die Straßen „Vor dem Steintor" und den ausgehenden Nebenstraßen wurde eingehalten. Die Freiburger reisten mit ungefähr 700 Unterstützern nach Bremen an und verhielten sich bei der An- und Abreise kooperativ. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Kommentare