Positive Bilanz

Bremer Polizei mit Einsatz zum DFB-Pokalspiel zufrieden

Bremen - Die Polizei Bremen zieht nach dem DFB-Pokalspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Freiburg am Mittwoch eine erste positive Bilanz. Das Sicherheitskonzept sei aufgegangen, teilten die Beamten mit.

Einsatzleiter Heinz-Jürgen Pusch, sei „hochzufrieden“ mit dem Verlauf. „Ich freue mich sehr, dass es heute, insbesondere mit dem Blick auf das letzte Wochenende, zu keinen Zwischenfällen gekommen ist." Sowohl Heim- als auch Gästefans verhielten sich nach ersten Erkenntnissen friedlich. 

Das ausgesprochene Fanmarsch-Verbot für die Straßen „Vor dem Steintor" und den ausgehenden Nebenstraßen wurde eingehalten. Die Freiburger reisten mit ungefähr 700 Unterstützern nach Bremen an und verhielten sich bei der An- und Abreise kooperativ. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Meistgelesene Artikel

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Kommentare