Bremer Motorshow setzt auf die 70er

Vom Keil bis zur Perle und viel Kultiges

+
Blickfänge, wohin man schaut: Die Classic Motorshow, die kommenden Freitag startet.

Bremen - Schnell, spektakulär, selten – mit diesen Attributen glänzen die Oldtimer von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Februar, auf der Bremen Classic Motorshow um die Wette.

Rund 600 Aussteller aus mehr als elf Nationen versprechen in allen acht Hallen der Messe Bremen einen veritablen Ausschnitt von automobilen Klassikern: Im Automobilbereich lautet das Sonderschauthema „Die 70er: Einfach Keil!“. Weniger kantig, aber ebenso revolutionär ist der Motorradbereich in der ÖVB-Arena: „Japan: Attacke“, heißt hier der Titel. Neben den Sonderschauen lockt die Halle 5 mit raren BMW-Ikonen anlässlich des 100-jährigen Unternehmensjubiläums, in der Halle 4 wird es mit originalen, zum Verkauf stehenden Käfern aus verschiedenen Epochen mal so richtig kultig und in der Halle 6 sind die jungen Klassiker vertreten.

„2015 fiel das Schlaglicht auf die geschwungenen GT-Formen der Pininfarina-Line. Nun verlassen wir die 50er- und 60er-Jahre und springen direkt in die Zukunft“, sagt Projektleiter Frank Ruge. Die Sonderschau im Automobilbereich besticht in diesem Jahr mit revolutionären Traumautos der Keil-Design-Ära: Zu sehen sind die unverwechselbaren Konzeptstudien Mercedes C 111 und der BMW-Turbo, die in den frühen 70er-Jahren als Lieblinge aller Generationen galten. Ergänzt wird die Sonderschau durch stilprägende Schaustücke der italienischen Autodesignern Marcello Gandini (Bertone) und Marcello Gandini (ItalDesign), Urväter des Keils: Lamborghini Countach, Maserati Khamsin, Lotus Esprit und Lancia Stratos.

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare