Neuerscheinungen

Bremer Kochbücher zeigen die Esskultur der Nordlichter

Echte Nordlicht-Rezepte in zwei appetitlich illustrierten Bänden.
+
Echte Nordlicht-Rezepte in zwei appetitlich illustrierten Bänden.

Bremen – Zugegeben, Kochbücher gibt‘s eine ganze Menge – diese beiden aber, die gab es so bisher noch nicht. Gleich zwei Kochbücher mit regionalen Spezialitäten nämlich bringt der Bremer Schünemann-Verlag jetzt auf den Markt, deftig und zugleich zeitgemäß, traditionsbewusst und zugleich modern. Die Rezepte machen Appetit auf die Region.

Und das Appetitanregende, das kommt natürlich auch durch die stimmungsvoll norddeutschen Illustrationen. Sie stammen von der Illustratorin Julia Beutling. Sie hat vor vier Jahren schon einmal ein Kochbuch für Schünemann zubereitet – „Knipp, Kohl & Klaben“ hieß der Band, der „Bremer Kult-Rezepte“ vereinte.

Und nun kommt eben ein durch und durch geschmackvolles Norddeutschland-Doppel: „Fischer Fritzes frische Fische – Rezepte von der Waterkant“ lotst die Leserschaft in die Fischküche, „Bauer Boltes bestes Gemüse – Vegetarische Rezepte für Nordlichter“ folgt aktuellen Trends, ohne die Tradition zu vergessen. Beide Kochbücher haben 128 Seiten. Sie kosten jeweils 16,90 Euro.

Norddeutsche Kochkunst schmeckt auch vegetarisch

So schmeckt der Norden – und auch von fleisch- oder fischhaltigen Klassikern gibt es wohlschmeckende Variationen von vegetarisch bis vegan; Beutling führt das buchstäblich vor Augen. Apropos – das Auge isst mit, heißt es ja immer, und genau das macht diese beiden neuen Bände so schön anregend. Farben, Flächen und Details erzeugen auf geradezu plakative Weise Nord-Feeling, ohne dabei in Klischees zu versinken.

Und dann die Rezepte. Labskaus ohne Fleisch? Ja, das gibt‘s. Mit Kartoffeln und Roter Bete, mit Gewürzgurken, Ei und Meerrettich. Und bei der vegetarischen Wirsingroulade ist Orangensaft die Geheimzutat, die für den besonderen Kick sorgt. Und wie wär‘s vorweg mit Fliederbeersuppe mit Grießklümpjes? „Bauer Boltes bestes Gemüse“ kann ganze Menüs auf den Tisch zaubern.

Und „Fischer Fritzes frische Fische“ sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Gebratener Kabeljau mit Spargel-Curry – hört sich gut an, sieht gut aus. Oder vielleicht doch ein Aalfrikassee mit Champignons? Oder Sommerlachs mit Rhabarber und grünem Spargel? Wer weiß. . . vielleicht auch heute dies und morgen das. Beide Bücher jedenfalls bringen neben einer tüchtigen Portion Norddeutschland-Feeling auch sehr viel Spaß in die Küche.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke am Bremer Bahnhof: 19-Jähriger sticht Bekannten nieder

Messer-Attacke am Bremer Bahnhof: 19-Jähriger sticht Bekannten nieder

Messer-Attacke am Bremer Bahnhof: 19-Jähriger sticht Bekannten nieder
Illegales Autorennen in Bremen? Frau (24) zerstört Ampel und ihren VW

Illegales Autorennen in Bremen? Frau (24) zerstört Ampel und ihren VW

Illegales Autorennen in Bremen? Frau (24) zerstört Ampel und ihren VW
Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante
AfD Bremen: Formfehler verhindert Kandidaten-Kür zur Bundestagswahl 2021

AfD Bremen: Formfehler verhindert Kandidaten-Kür zur Bundestagswahl 2021

AfD Bremen: Formfehler verhindert Kandidaten-Kür zur Bundestagswahl 2021

Kommentare