Bremer Grundschulleiter bekommen mehr Geld

Bremen - Grundschulleiter in Bremen sollen von September an mehr Geld für ihre Arbeit bekommen. Das teilte der Bremer Senat am Freitag in einer Pressemitteilung mit.

Die etwa 200 Leitersollen demnach durchschnittlich rund 150 Euro brutto mehr im Monat bekommen. Damit die höhere Besoldung auch in Kraft treten kann, muss noch das Bremische Besoldungsgesetz geändert werden. Laut Bremer Senat haben sich Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) und Bildungssenatorin Eva Quante-Brandt (SPD) aber bereits über das weitere Vorgehen geeinigt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet wird in Bremen niedergebrüllt
Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein
Bremen zögert bei 2G-Regel: Das sagen die Gastronomen

Bremen zögert bei 2G-Regel: Das sagen die Gastronomen

Bremen zögert bei 2G-Regel: Das sagen die Gastronomen
Tollwut-Ausbruch in Bremen: Jetzt spricht die Tierklinik

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Jetzt spricht die Tierklinik

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Jetzt spricht die Tierklinik

Kommentare