Weihnachten in der Pandemie

Bremer Gemeinden feiern im TV und unter freiem Himmel

Weihnachtlicher Schmuck vor dem Bremer St.-Petri-Dom, in dem ein TV-Gottesdienst für Heiligabend aufgezeichnet worden ist.
+
Weihnachtlicher Schmuck vor dem St.-Petri-Bremer Dom, in dem ein TV-Gottesdienst für Heiligabend aufgezeichnet worden ist.

Bremen – Lockdown und Abstandsgebote bringen so manches weihnachtliche Ritual durcheinander. Was wird aus dem traditionellen Kirchgang? Rappelvolle Gotteshäuser sind im Pandemiejahr undenkbar. Doch es gibt pandemiekonforme Alternativen.

Gemeinschaftssinn kommt ins Spiel. Weil in diesem Jahr Gottesdienste eben nicht in der gewohnten Form gefeiert werden können, haben die Bremische Evangelische Kirche (BEK), der Katholische Gemeindeverband und Radio Bremen einen ökumenischen Gottesdienst für das Fernsehen organisiert – Motto: „Besinnung, Gemeinschaft und Zusammenhalt in Zeiten der Distanz“, wie es heißt.

Der ökumenische Gottesdienst ist dieser Tage im Dom aufgezeichnet worden – unter anderem mit Bernd Kuschnerus (Schriftführer der BEK), Propst Bernhard Stecker und der evangelischen Theologiestudentin Helena Theis. Das Predigtthema von Kuschnerus lautet „2021 – Fürchtet Euch nicht“. Propst Stecker fragt: „Weihnachten – wieviel Nähe ist möglich?“

Bremer Schauspielerin Heidi Jürgens liest op platt

Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Tobias Gravenhorst, dem Landeskirchenmusikdirektor der BEK, der auch Orgel spielt. Solistinnen sind Luisa Hölbe (Sopran), Paula Färber-Rahnhöfer (Alt), Angelika Köhn (Flöte) und Amandine Carbuccia (Harfe). Die Bremer Schauspielerin Heidi Jürgens liest die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium in plattdeutscher Sprache.

Der ökumenische Gottesdienst ist Heiligabend in der Zeit von 18.45 bis 19.15 Uhr im Radio-Bremen-Fernsehen (Drittes Programm) zu sehen. Für alle, die da gerade bei Kartoffelsalat und Würstchen am Tisch sitzen oder Bescherung machen: Der Weihnachtsgottesdienst aus dem Bremer Dom ist ab 24. Dezember um 19.15 Uhr auch in der ARD-Mediathek abrufbar.

Viele Bremer Gemeinden zieht‘s ins Freie

Und die einzelnen Gemeinden? Planen Pandemiekonformes mit Anmeldung, Abstand und Mundschutz. So gibt es zum Beispiel Heiligabend um 14 Uhr im Dom einen Gottesdienst mit Pastorin Ingrid Witte und um 15.30 Uhr einen mit Pastorin Babett Flügger – nötig sind dafür Karten, die es unter www.ticket-kirche-bremen.de/veranstaltungen/kategorie/st-petri-domgemeinde gibt.

Unter dieser Adresse gibt es auch Tickets für jeweils 30-minütige ökumenische Freiluft-Gottesdienste für maximal 90 Teilnehmer – mit Weihnachtsliedern, Posaunenklängen und dem Friedenslicht aus Bethlehem auf dem Bremer Marktplatz. Mehrere dieser Gottesdienste sind bereits ausgebucht, für einzelne Termine gab es am Donnerstag aber noch Karten.

Weihnachtsgottesdienst auf der Wiese

Vieles wird ohnehin unter freiem Himmel gemacht, an der winterlich-frischen Bremer Weihnachtsluft. Die Kirchengemeinde Arsten-Habenhausen etwa bietet einen halbstündigen Krippenweg mit drei Stationen an – Heiligabend ab 14 Uhr für mehrere Gruppen im Zehn-Minuten-Takt ab Arster Jugendhaus. Anmeldung per E-Mail an buero@st-johannes-online.de.

Die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Huchting feiert am Heiligen Abend um 15 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst mit Diakonin Silke Schneewind und Krippenspiel im Innenhof an der Luxemburger Straße. Die St.-Remberti-Gemeinde in Schwachhausen feiert zur gleichen Zeit mit Pastorin Isabel Klaus sowie um 16 Uhr mit Pastor Uli Bandt Weihnachtsgottesdienste auf der Wiese (Ecke Friedhofstraße/Schwachhauser Heerstraße). Anmeldung hierfür ab Montag, 21. Dezember, unter https://remberti.de.

Im Katholischen Gemeindeverband hat es unterdessen eine Programmänderung gegeben: An Heiligabend wird die Kirchengemeinde St. Raphael nun doch keinen Weihnachtsgottesdienst auf der Galopprennbahn feiern. Das erklärte Pfarrer Marc Weber. Das Ordnungsamt hatte ihm mitgeteilt, dass coronabedingt höchstens 100 Teilnehmer auf der Galopprennbahn zugelassen worden wären. Daraufhin entschied sich die Kirchengemeinde im Bremer Osten für mehrere kleine Weihnachtsgottesdienste in den Kirchen St. Hedwig (Vahr) und St. Antonius (Osterholz). Ein Weihnachtsgottesdienst auf der Galopprennbahn werde jedoch für das kommende Jahr überlegt, sagte Weber.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Meistgelesene Artikel

Youtuber Fynn Kliemann kauft historisches Tiny-Haus im Schnoor-Viertel

Youtuber Fynn Kliemann kauft historisches Tiny-Haus im Schnoor-Viertel

Youtuber Fynn Kliemann kauft historisches Tiny-Haus im Schnoor-Viertel
Hausbrand in Bremen: Notarzt stellt bei befreiter Person nur noch Tod fest

Hausbrand in Bremen: Notarzt stellt bei befreiter Person nur noch Tod fest

Hausbrand in Bremen: Notarzt stellt bei befreiter Person nur noch Tod fest
Zu viele Trauergäste

Zu viele Trauergäste

Zu viele Trauergäste
1.200 Baustellen in Bremen: Da staut sich was zusammen

1.200 Baustellen in Bremen: Da staut sich was zusammen

1.200 Baustellen in Bremen: Da staut sich was zusammen

Kommentare