Bremer Friedenspreis an Blogger und Leipziger Initiative

+
Der somalische Blogger Farah Abdullahi Abdi

Bremen - Ein aus Somalia geflüchteter Blogger, eine Initiative zur Unterstützung von Friedensarbeit in Syrien und eine internationale Krisen-Mediatorin aus Nordirland sind Träger des siebten Internationalen Bremer Friedenspreises.

Das gab die Bremer Stiftung „die schwelle - Beiträge zur Friedensarbeit“ am Donnerstag bekannt. Die Stiftung verleiht die mit insgesamt 15 000 Euro dotierte Auszeichnung am 27. November im Bremer Rathaus.

Der somalische Blogger Farah Abdullahi Abdi werde als „Unbekannter Friedensarbeiter“ geehrt. Vor vier Jahren sei der heute 20-Jährige aus seiner Heimat geflüchtet, weil ihm dort aufgrund seiner Homosexualität strafrechtliche Verfolgung gedroht habe. Auf seiner Flucht geriet er in Gefangenschaft und wurde misshandelt. Heute setze er sich von Malta aus für die Rechte von Flüchtlingen ein.

Als beispielhafte Initiative zeichnete „die schwelle“ die Leipziger Organisation „adopt a revolution“ aus, die zivilgesellschaftliches Engagement in Kriegsland Syrien unterstützt. Der Preis für öffentliches Wirken geht an die 63-jährige irische Mediatorin Mary Montague. Sie vermittelte jahrzehntelang im Nordirlandkonflikt, aber auch im Kosovo, in Pakistan, Afghanistan und im Sudan.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare