Senat beschließt Lockerungen

Bremer Außengastronomie öffnet am Freitag

An der Schlachte dürfte bei schönem Wetter bald deutlich mehr los sein. Bremen öffnet die Außengastronomie ab Freitag, 21. Mai.
+
An der Schlachte dürfte bei schönem Wetter bald deutlich mehr los sein. Bremen öffnet die Außengastronomie ab Freitag, 21. Mai.

Rein in den Biergarten! Bremen beschließt Lockerungen, will dabei aber vorsichtig bleiben. „Mit den Lockerungen steigt die Verantwortung des Einzelnen“, hieß es am Dienstag im Rathaus.

Bremen – „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“, sagt Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). Mit Blick auf die sinkenden Inzidenzwerte hat der Senat am Dienstag Lockerungen beschlossen – „schrittweise und mit Bedacht“, um das Erreichte nicht zu gefährden. Apropos Gefahr: Die zeitweilige Rathaus-Räumung nach Empfang eines verdächtigen (aber am Ende ungefährlichen) Pakets hatte die Senatssitzung nicht unterbrochen – es war nämlich eine virtuelle Runde, die mehrere Beschlüsse gefasst hat.

. Die Bremer Außengastronomie darf ab dem Freitag vor Pfingsten (21. Mai) bis 23 Uhr öffnen. Dabei gelten Schutzkonzepte (Handdesinfektion, Abstand). Bei einer Inzidenz über 50 brauchen Gäste einen tagesaktuellen Test. Sinkt die Inzidenz unter 50, entfällt der Test – ohne Fünf-Werktage-Frist. Es gelten die Zahlen des Robert-Koch-Instituts.

. Unterhaltung und Kultur: Außenveranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern sind wieder möglich.

.Hotels dürfen Gäste auch wieder zu „touristischen Zwecken“ beherbergen.

.  Sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 50, greift eine – Achtung, schönes Wort! – „Niedriginzidenz-Ermächtigungsnorm“. Das bedeutet: Die Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven dürften dann zum Beispiel Innen-Gastronomie und Innen-Veranstaltungen erlauben. Sie müssen es aber nicht. Eine weitere Norm gilt für eine stabile Inzidenz unter 35.

.  Sport: Im Freien ist Kinder- und Jugendsport für bis zu 18-Jährige in bis zu 20-köpfigen Gruppen wieder erlaubt; zwei Trainer dürfen dabeisein. Geimpfte und Genesene können Außensportanlagen nutzen, so Sport- und Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne). Hallenbäder bleiben für das allgemeine Publikum „leider noch geschlossen“. Freibäder will Bremen im Sommer bei einer Dauer-Inzidenz unter 50 öffnen.

.  90 Prozent der Bewohner der Pflegeheime sind geimpft. Jetzt wird an Milderung oder Aussetzung von Besuchseinschränkungen gedacht. Aber: „Wir sind noch nicht zufrieden mit den Impfquoten des Personals in diesen Einrichtungen“, sagt Stahmann. Etwa 70 Prozent haben sich impfen lassen.

.  Patienten im Krankenhaus sind – anders als in der Pflege – nicht „durchgeimpft“. Die Kliniken sollen bis zum 31. Mai Besuchskonzepte entwickeln, so Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke).

.Impfen: Anfang Juli, so Bernhard, werde es „vermutlich 210 000 vollständig geimpfte“ Bremer geben – vorausgesetzt, die Impfstofflieferungen fließen so weiter wie jetzt. Kommt eine Biontech-Freigabe für Zwölf- bis 18-Jährige, dann „brauchen wir zusätzlichen Impfstoff“. An der Priorisierung hält Bremen zunächst fest, Bernhard kündigte aber „Aktionen“ an. Eine davon: Mittwoch, 19. Mai, 10 Uhr, richtet Bremen unter dieser Adresse eine Warteliste für eine Impfung mit dem Präparat von Johnson & Johnson ein (4 000 Dosen, für Bremer der Jahrgänge 1962 bis 1971).

Corona: Inzidenzwert liegt bei 58

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist am Dienstag um 66 auf 26 614 gestiegen, davon 64 in der Stadt Bremen. Hier sank der Inzidenzwert leicht von 58,7 auf 58 (Bremerhaven: 76). Das teilte das Gesundheitsressort mit. Drei weitere Menschen mit dem Virus starben (bisher 470). Die Zahl der Covid-19-Patienten in Kliniken ging von 103 auf 97 zurück, 40 liegen auf Intensivstationen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln
Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert
Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme

Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme

Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme
Feuer in der Bremer Neustadt: Feuerwehr rettet Menschen aus Hochhaus

Feuer in der Bremer Neustadt: Feuerwehr rettet Menschen aus Hochhaus

Feuer in der Bremer Neustadt: Feuerwehr rettet Menschen aus Hochhaus

Kommentare