Bremens Regierungschef würdigt Verdienste von Helmut Schmidt

+
Altkanzler Helmut Schmidt (SPD). Foto: Rainer Jensen/Archiv

Bremen - Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) hat den am Dienstag gestorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) als großen Staatsmann gewürdigt.

"Sein Rat und seine Einschätzung zu wichtigen politischen Fragen unserer Zeit waren auch noch im hohen Alter von vielen gefragt und international viel beachtet", sagte Sieling laut Mitteilung. Schmidt habe eine besondere Beziehung zu Bremen gehabt, hieß es. Im Rathaus der Hansestadt habe er 1978 als EU-Ratspräsident europäische Geschichte geschrieben, als er gemeinsam mit Valéry Giscard d’Estaing bei einem EU-Gipfel die Einführung eines Europäischen Währungssystems plante. "Helmut Schmidt war bis zuletzt häufiger Gast in Bremen - auch in stillen privaten Besuchen." Im Rathaus soll von Mittwochvormittag an ein Kondolenzbuch ausliegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Kommentare