Corona-Neuinfektionen

Bremens Corona-Inzidenz schießt aktuell auf über 1100 nach oben

Die aktuelle Corona-Inzidenz in Bremen macht wieder einen großen Satz. Sowohl in der Hansestadt als auch in Bremerhaven zeigte die Kurve der Neuinfektionen nach oben.

Bremen – Die Corona-Inzidenz in Bremen kennt aktuell kein Halten. Auch am Samstag, 8. Januar machte die Sieben-Tage-Inzidenzen im kleinsten Bundesland Deutschland wieder einen gehörigen Satz nach oben und erreichte somit einen neuen Höchstwert im Verlauf der Corona-Pandemie. In der Stadt Bremen liegt laut neuster Meldungen der offizielle Inzidenzwert bei 1.100,4, nachdem die 1000er-Marke am Vortag mit 1.052,6 bereits übersprungen worden war. Am vergangenen Freitag, 31. Dezember 2021 hatte der Inzidenzwert noch auf dem verhältnismäßig niedrigem Niveau von 454,6 gelegen.

Bremens aktuelle Corona-Inzidenz schießt auf über 1100: Auch Bremerhaven verzeichnet weiteren Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz

Während Bremens aktuelle Corona-Inzidenz mit über 1100 im vierstelligen Bereich liegt, verzeichnet Bremerhaven ebenfalls einen Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Von 640,2 am Vortag stiegt der Inzidenzwert auf 696,6 an. Vor einer Woche hatten die Zahlen noch 243,0 Covid-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner betragen. Neben dem kleinsten Bundesland verzeichnete auch Niedersachsen erneut einen Anstieg bei der Corona-Inzidenz.

Insgesamt vermeldeten die Bremer Behörden 752 Corona-Neuinfektionen fürs gesamte Bundesland, was sich zu einer kumulierten Inzidenz von 983,3 nach Angaben des RKI beziffern lässt. Davon verteilten sich 655 auf die Stadt Bremen und die restlichen 97 auf Bremerhaven. Zudem verstarb ein Mensch in Bremen an oder mit Corona. Bereits am Freitag kam in Bremen ans Licht, dass eine Corona-Impfstation falsche im Zertifikate ausstellte.

Corona in Bremen: Keine Zahlen zur Hospitalisierungsrate oder Intensivbetten-Belegung erfasst

Wie am Wochenende üblich übermittelten die Behörden in Bremen erneut keine neuen Corona-Daten zur Hospitalisierungsrate oder Intensivbetten-Belegung. Der Wert für Neuaufnahmen von Corona-Patienten in Kliniken pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen liegt somit gleichbleibend auf dem Wert vom Vortag bei 15,18 und in Bremerhaven bei 4,40.

2G-Plus in Restaurants in Bremen: Ab Montag gelten mit der Warnstufe 4 neue Corona-Regeln im Bundesland

Aufgrund der hohen Zahlen sei Bremen bereits deutlich über die Bund-Länder-Beschlüsse hinausgegangen, erklärte Bürgermeister Andreas Bovenschulte auch mit Blick auf die in Bremen von Montag (10. Januar 2022) an geltende neu eingeführte Warnstufe 4. Damit wird eine 2G-Plus-Regelung für Restaurants wie in Niedersachsen und die restliche Gastronomie sowie für Kultureinrichtungen eingeführt.

Bremer macht bei der Inzidenz erneut einen Sprung. Dabei ist nicht nur die Hansestadt, sondern Bremerhaven ebenfalls betroffen.

Somit haben nur vollständig Geimpfte und Genesene Zutritt zu Restaurants, Cafés und Bars sowie Museen, Theatern, Kinos, Fitnessstudios und Sportanlagen, die zusätzlich noch negativ getestet sein müssen. Ausnahmen von der Testpflicht gelten dabei für alle, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben und in den ersten drei Monaten nach der zweiten Impfung.

Maskenpflicht in Bremen: Neue Corona-Regeln in der Hansestadt – FFP2-Maske ab Montag, 10. Januar 2022, Pflicht im Einzelhandel

Auch eine Maskenpflicht in Bremen geht im Zuge der Warnstufe 4 und den neuen Corona-Regeln einher. Somit ist das Tragen von FFP-2-Masken neben dem Öffentlichen Personennahverkehr gelte in Bremen ab Montag auch im Einzelhandel, lediglich für Geschäfte des täglichen Bedarfs wie Supermärkten gebe es bei der Corona-Regel eine Übergangsfrist von 14 Tagen. Schärfere Einschränkungen in Bremen seien angemessen angesichts einer mittlerweile über 1.000 liegenden Sieben-Tage-Inzidenz, so Bovenschulte.

Bremens Bürgermeister und Präsident des Senats geht trotz der beschlossenen Maßnahmen nicht davon aus, dass die Infektionszahlen schnell wieder sinken. Aber es gehe darum, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten – auch wenn die Omikron-Variante wahrscheinlich bei den meisten einen milderen Verlauf nehme. (mit Material der dpa)* kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt | dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen

„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen

„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen
Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert

Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert

Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert
FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Kommentare