Update: Sperrungen aufgehoben

Weltkriegsbomben in Bremen entschärft sowie kontrolliert gesprengt

+
Zwei Zehn-Zentner-Bomben sind auf dem Gelände des Tanklagers Bremen-Farge gefunden worden.

Bremen - Zwei Zehn-Zentner-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Freitagmorgen im Stadtteil Farge gefunden worden. Eine Bombe wurde entschärft, die andere kontrolliert gesprengt, wie die Polizei mitteilt.

Sprengmeister Andreas Rippert konnte eine der beiden Zehn-Zentner-Bomben auf dem Gelände des Tanklagers Farge erfolgreich entschärfen. Die andere musste aufgrund des beschädigten Zünders um 16.15 Uhr kontrolliert gesprengt werden. Es kam zu keinen besonderen Vorkommnissen. 

Haushalte wurden evakuiert

Die Sprengkörper waren durch die Auswertung von Luftbildern aufgespürt worden. Die Fundorte waren anschließend bis zum Nachmittag in einem Radius von 350 Metern abgesperrt worden. Die Sperrungen im Umkreis der gefundenen Weltkriegsbomben sind inzwischen wieder aufgehoben worden. Zehn Haushalte im Bereich Am Schützenplatz waren in der Zeit evakuiert worden.

Mehr zum Thema:

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare