Mitgliedschaft in der kurdischen Partei

Zwei PKK-Funktionäre verhaftet

Bremen - Die Polizei hat in Bremen und Berlin zwei Männer verhaftet, weil sie Mitglied in der verbotenen kurdischen Untergrundorganisation PKK sein sollen.

Ein 52-jähriger Mann wurde am Montagnachmittag in Bremen und ein 36-jähriger Mann am Dienstagvormittag in seiner Wohnung in Berlin-Friedrichshain gefasst, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der erste Mann soll ein sogenannter Gebietsverantwortlicher der PKK in Bremen sein, der zweite soll Geld durch Erpressung von Geschäftsleuten und anderen Menschen beschafft haben. Die Berliner Generalstaatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei ermittelten mehrere Monate lang.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare