Nicht allen gefällt das

Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Ein Schild zur 2G-Regel am Eingang eines Restaurants in Bayern: Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt.
+
Viele Bundesländer verschärfen nun ihre Corona-Bestimmungen und führen 2G-Regeln ein (Symbolbild).

Mehr und mehr Bundesländer führen die 2G-Regeln ein. Bremen hingegen zögert. Dabei würden viele Gastronomen und ihre Mitarbeiter die Regel begrüßen.

Bremen – Hamburg war das erste*, dann folgten Berlin, Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen – und nun auch Niedersachsen: Immer mehr Bundesländer setzen beim Kampf gegen die Pandemie auf das sogenannte 2G-Modell. 2G - das heißt: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene. Getesteten darf der Einlass verwehrt werden.

Bundesland:Bremen
Fläche:419,4 km²
Bevölkerung:682.986 (2019) Eurostat
Hauptstadt:Bremen

Nicht jedoch in Bremen. Das kleinste Bundesland Deutschlands hält weiterhin an der 3G-Regel fest, hier dürfen Ungeimpfte noch in die Lokale. Der Senat vertagte am Dienstag, 14. September 2021, eine entsprechende Entscheidung. Nicht allen gefällt das. Kreiszeitung.de hakte bei Bremens Gastronomen nach.

Bremer Gastronomen zu 2g: „Dann würden sich auch die Gäste sicherer fühlen“

„Das haben wir nicht zu entscheiden, aber ich würde mich sicherer fühlen, wenn es 2G geben würde“, sagte eine Mitarbeiterin des Restaurants Übersee am Hauptbahnhof in Bremen. „Es würde unsere Arbeit vereinfachen.“

Lesen Sie auch: Corona in Bremen: Gastronomen fordern 2G-Regel

Ähnliche Töne auch beim Restaurant Matisse nahe der Universität. „Ich denke, dass sich auch die Gäste mit 2G sicherer fühlen würden, wenn sie nebeneinander sitzen“, so ein Angestellter. Und auch im Winter könnte das Restaurant mehr Plätze anbieten und so Umsatzeinbußen vermeiden. Dann, wenn die Kälte das Draußensitzen unmöglich macht.

2G in Bremen: Pandemiebewältigung „nur über Impfen“

Denn die 2G-Regel sieht auch mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene vor – und für die Betreiber. In Niedersachsen etwa darf dann die Masken- und Abstandspflicht ausgesetzt werden. So wird es auch in Hamburg gehandhabt*.

Er selbst sei bereits geimpft, sagt der Matisse-Mitarbeiter. Den erhöhten Druck auf Ungeimpfte begrüße er: „Ich hoffe, dass durch 2G mehr Menschen zum Nachdenken angeregt werden.“ Die Bewältigung der Pandemie sei eine gesellschaftliche Aufgabe. „Das geht nur über Impfen“, so der Mitarbeiter. „Sonst wird diese Krise noch ewig dauern.“

Bremer Gastronom über 2G: „Was ist mit schwangeren Frauen?“

Doch es gibt auch andere Stimmen in der Bremer Gastroszene: Matyas Insam, der die Südtiroler Hütte am Bahnhofsplatz leitet, findet die 3G-Regelung derzeit völlig in Ordnung. „Was ist beispielsweise mit schwangeren Frauen, die sich derzeit nicht impfen lassen können, müssen die dann draußen bleiben?“, fragt Insam.

Je mehr G, desto besser.

Matyas Insam, Restaurantleiter Südtiroler Hütte

Auch Geimpfte könnten krank sein, eine 100 Prozentige Sicherheit gebe es nicht. Ein negativer Test reiche ihm derzeit, sagt er. „Die Diskussion halte ich für Blödsinn. 2G, 3G, warum nicht gleich 4G? Je mehr G, desto besser.“ Matyas Insam ist einer der Wenigen, die auch mit Namen ihre Meinung sagen. Viele andere Gastronomen wollten sich nicht zur 2G-Diskussion äußern. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Corona-Chaos um neue Verordnung: Was gilt in Bremen wann und wo?

Corona-Chaos um neue Verordnung: Was gilt in Bremen wann und wo?

Corona-Chaos um neue Verordnung: Was gilt in Bremen wann und wo?
Bremen macht Aufnahmen in Krankenhäuser zum Corona-Leitindikator

Bremen macht Aufnahmen in Krankenhäuser zum Corona-Leitindikator

Bremen macht Aufnahmen in Krankenhäuser zum Corona-Leitindikator
Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?
Wahlkampftrick oder Weltverbesserin? 25-jährige CDU-Politikerin aus Bremen geht mit Klimaschutz voran

Wahlkampftrick oder Weltverbesserin? 25-jährige CDU-Politikerin aus Bremen geht mit Klimaschutz voran

Wahlkampftrick oder Weltverbesserin? 25-jährige CDU-Politikerin aus Bremen geht mit Klimaschutz voran

Kommentare