Mit Messer bedroht 

Zeugensuche nach Überfall auf Tankstelle

Bremen - Am späten Donnerstagabend überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle in Bremen-Rönnebeck. Er bedroht den 34 Jahre alten Kassierer mit einem Messer und erbeutete Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 22.40 Uhr betrat der maskierte Mann die Tankstelle. Er ging sofort zu einem Mitarbeiter und bedrohte ihn mit einem Messer, berichtet die Polizei. Mit den Worten „Kasse auf! Gib mir das Geld!“ drängte er den Angestellten hinter den Verkaufstresen. Nachdem der 34-Jährige die Kasse geöffnet hatte, entnahm der Täter Geldscheine aus der Kassenlade, steckte sie in seine Tasche und flüchtete.

Der Täter wird als etwa 1,75 Meter groß, schlank und mit dunklem Teint beschrieben. Er sprach Deutsch und hatte eine Totenkopf-Maske über das Gesicht gezogen. Er trug zur Tatzeit ein helles Cap, eine schwarze Jacke mit Kapuze, eine grüne Cargohose und schwarze Schuhe mit vermutlich roten Schnürsenkeln. Er hatte gelb-graue Baumarkthandschuhe an und war mit einem Messer mit braunem Griff bewaffnet.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Rönnebecker Straße gemacht? Wer kennt den beschriebenen Mann? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 erbeten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf der A1 - drei Schwer­ver­letz­te

Frontalzusammenstoß auf der A1 - drei Schwer­ver­letz­te

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

Kommentare