In Bremen Walle

Wohnmobil brennt bei Schweißarbeiten komplett aus

Bremen - Ein Wohnmobil ist am Donnerstagabend in Bremen Walle bei Schweißarbeiten in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 46 Jahre alter Mann auf einem Parkplatz an der Auguststraße Schweißarbeiten an einem Wohnmobil ausgeführt. Dabei geriet das Heck in Brand. Der 46-Jährige versuchte vergeblich, das Feuer mit Wasser zu löschen. Das Wohnmobil brannte komplett aus.

Ein VW Passat und der Holzzaun eines Nachbargrundstückes fingen ebenfalls Feuer und wurden leicht beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare