Vorschlag für Nachfolge von Böhrnsen mit Spannung erwartet

Bremen - Wer tritt in Bremen die Nachfolge von Regierungschef Jens Böhrnsen an? Mehr als eine Woche nach dem überraschenden Rückzug des Bürgermeisters will die SPD nun Namen nennen.

Der Bremer SPD-Landesvorstand berät am Montag über die Nachfolge von Jens Böhrnsen, der nach der SPD-Wahlschlappe auf eine erneute Amtszeit als Regierungschef verzichtet. Die SPD hatte die Landtagswahl im kleinsten Bundesland zwar gewonnen, aber massive Stimmverluste erlitten - Böhrnsen hatte daraufhin völlig unerwartet seinen Rückzug angekündigt.

Als neuen Bürgermeister könnte die SPD nun den Bundestagsabgeordneten Carsten Sieling nominieren. Auch Wirtschaftssenator Martin Günthner werden Chancen eingeräumt. In den Medien genannt wurden aber auch die Namen von Björn Tschöpe, Fraktionschef der SPD in der Bürgerschaft, und Ulrike Hiller, die als Staatsrätin die Bevollmächtigte der Hansestadt Bremen beim Bund ist. Auch die Bürgerschaftsabgeordnete Antje Grotheer gilt als mögliche Kandidatin für das Amt des Regierungschefs.

Andere Politiker wie Innensenator Ulrich Mäurer oder der frühere SPD-Landesvorsitzende Andreas Bovenschulte hatten dagegen auf eine Kandidatur verzichtet. Der SPD-Landesvorsitzende Dieter Reinken hatte nach der Wahl seit einer Woche mit möglichen Nachfolgern Gespräche geführt, offiziell drang davon bisher nichts nach außen.

Böhrnsen hatte nach der Wahlschlappe der rot-grünen Landesregierung am 10. Mai die Verantwortung für das schlechte Ergebnis übernommen und seinen Rückzug angekündigt. Die SPD hatte 5,8 Prozentpunkte verloren und mit 32,8 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 70 Jahren erzielt. Die Grünen fielen um 7,4 Prozentpunkte auf 15,1 Prozent. SPD und Grüne können aber zusammen weiter regieren, wenn sie das wollen.

Je nach dem, ob es einen oder mehrere Kandidaten für die Nachfolge Böhrnsens gibt, wird es mit der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen aber noch dauern. Nominiert der Landesvorstand nur einen Kandidaten, muss dieser von einem Landesparteitag bestätigt werden. Gibt es zwei potenzielle Bewerber, müsste zunächst ein Mitgliedervotum über den Nachfolger abstimmen.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare