Update 15.40 Uhr: Ohne Probleme

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

+
Der Fundort wird in einem 400-Meter-Radius abgesperrt.

Bremen - Auf dem Gelände des Tanklagers Farge wurde nach der Auswertung von Luftbildaufnahmen eine britische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Inzwischen ist der Blindgänger erfolgreich entschärft.

Die mit einem Langzeitzünder versehene Bombe sollte ab 13 Uhr vom Sprengmeister der Bremer Polizei, Andreas Rippert, entschärft werden, heißt es weiter. Dies verzögerte sich bis um 14.30 Uhr. Der Fundort wurde in einem 400-Meter-Radius abgesperrt, im Umkreis von 1.000 Metern empfahl die Polizei luftschutzmäßiges Verhalten. Die Anwohner der Straßen Am Schützenplatz und Am Depot mussten für den Zeitraum der Entschärfung evakuiert werden. Die Bahnstrecke Bremen-Farge war kurzzeitig gesperrt, der öffentliche Personennahverkehr fuhr in dem Bereich nur eingeschränkt.

Bereits in der vergangenen Woche wurden zwei Bomben in Farge gefunden. Eine wurde entschärft und eine gesprengt.

***Update 12.35 Uhr:  Wie die Beamten mitteilen, beginnt die Entschärfung der Weltkriegsbombe erst um 14.30 Uhr. Für evakuierte Anwohner stehen die Räumlichkeiten der Grundschule Farge in der Betonstraße 4 als Anlaufpunkt zur Verfügung. Essen und Getränke müssten selbst mitgebracht werden, so der Sprecher.

Hier finden Sie die Grundschule Farge: 

***Update 15.40 Uhr: Die Entschärfung ist erfolgreich verlaufen. Der Sprengmeister meldet: Keine besonderen Vorkommnisse.

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare