Zwei Leichtverletzte

Vier Unfälle auf der A27 am Donnerstag - Rettungsgasse blockiert

Bremen - Zu vier Autounfällen kam es Donnerstagnachmittag auf der A27. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt. Die Arbeit der Rettungskräfte wurde durch eine fehlende Rettungsgasse behindert.

Laut Polizei führte stockender Verkehr in Richtung Cuxhaven gegen 17 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Industriehäfen zu einem Auffahrunfall mit drei Autos. Daraufhin wurden zwei Fahrspuren gesperrt und es kam zu einem rund 15 Kilometer langen Rückstau. Fehler beim Spurwechsel und zu dichtes Auffahren führten zu drei weiteren Zusammenstößen mit zwei leicht verletzten Personen.

Bei der Anfahrt zu den Unfällen hatten die Einsatzkräfte erhebliche Probleme. So stand ein Fahrer mit seinem Auto direkt in der Rettungsgasse und behinderte den Streifenwagen. Ihn erwartet ein Bußgeld von 240 Euro und ein Monat Fahrverbot.

Die Polizei erinnert: Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich im Stillstand befinden, müssen diese für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden. „Bitte sorgen Sie für eine freie Fahrt der Einsatzkräfte. Denken Sie daran, dass im Notfall keine Zeit verloren werden darf“, so die Beamten.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Das Abschlusstraining am Dienstag

Das Abschlusstraining am Dienstag

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Meistgelesene Artikel

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Passanten vereiteln Raubüberfall in der Bremer Neustadt

Passanten vereiteln Raubüberfall in der Bremer Neustadt

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Kommentare