Verzweifelte Kakao-Kuh

+
Kuh im Weidegraben

Bremen - Kurz vor der Wümmebrücke an der Ritterhuder Heerstraße entdeckte am Sonntagnachmittag ein Passant eine Kuh in einem Weidegraben. Sie steckte bis zum Hals im Wasser.

Alarmierte Polizeibeamte analysierten die Situation und forderten zur Rettung zunächst einmal die Feuerwehr an. Weiter kamen sie zu dem Schluss, dass die Kuh sich womöglich ausgegrenzt gefühlt hat und deshalb in den Graben stieg. Bei ihr handelte es sich um eine so genannte Kakao-Kuh, während ihre Artgenossen auf der Weide alles Schwarzbunte waren. Die Feuerwehr und ein Landwirt mit Trecker retteten die Kuh aus dem Weidegraben. Die Schwarzbunten schauten dabei interessiert zu. Zumindest bis zum Hals hatte der Schlamm kurzfristig den Willen der Kuh erfüllt und sie farblich den Schwarzbunten angeglichen. Die weitere Betreuung übernahm der Landwirt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Israel greift Hamas-Tunnelnetz im Gazastreifen an

Israel greift Hamas-Tunnelnetz im Gazastreifen an

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

Corona-Lockerungen in Bremen: Senat kündigt weitere Freiheiten an

Corona-Lockerungen in Bremen: Senat kündigt weitere Freiheiten an

Corona-Lockerungen in Bremen: Senat kündigt weitere Freiheiten an
Wieder Zoff unter Jugendlichen an der Bremer Schlachte

Wieder Zoff unter Jugendlichen an der Bremer Schlachte

Wieder Zoff unter Jugendlichen an der Bremer Schlachte
Die Bremer Innenstadt bekommt ein Spielparadies

Die Bremer Innenstadt bekommt ein Spielparadies

Die Bremer Innenstadt bekommt ein Spielparadies
Bremen: Illegales Autorennen?

Bremen: Illegales Autorennen?

Bremen: Illegales Autorennen?

Kommentare