Gewagte Aktion mit glücklichem Ausgang

Verkäuferin klammert sich an Dieb

Bremen - Eine 21 Jahre alte Verkäuferin hat am Freitagabend in Bremen-Blumenthal einen Dieb gestoppt. Als er mit dem erbeuteten Geld flüchten wollte, stürzte die Frau sich auf den 19-Jährigen.

Der Mann habe einen Schokoladenriegel bezahlen wollen, die Verkäuferin nach dem Öffnen der Kasse jedoch zur Seite gestoßen, erklärte die Polizei am Sonntag.

Reflexartig klammerte die Verkäuferin sich an den 19-Jährigen, der nach den Geldscheinen in der Kasse gegriffen hatte. Mit der Verkäuferin im Schlepptau rannte er auf den Ausgang zu, konnte sich jedoch nicht losreißen.

Als die beiden zu Boden fielen, eilten weitere Kunden der 21-Jährigen zur Hilfe und fixierten den Mann am Boden, bis die Polizei eintraf. Der 19-Jährige wurde festgenommen.

Bei ihrem mutigen Einsatz verletzte die Frau sich leicht an der Hand. Die Polizei warnt, dass die gewagte Aktion auch eine Kurzschlussreaktion eines Täter auslösen könnte. Anstatt sich in Gefahr zu bringen, empfehlen die Beamten, sich Tätermerkmale und Fluchtrichtung einzuprägen und unverzüglich den Notruf 110 zu wählen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Kommentare