Vom Dienst suspendiert

Ermittlungen gegen Polizeibeamten

Bremen - Ein Mitarbeiter der Polizei steht im Verdacht, im Juli bei einem Einbruch in Bremen beteiligt gewesen zu sein. Es wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Durch ein Fahndungsfoto im polizeiinternen Netz gab es Hinweise der eigenen Kollegen, der Fall wurde an die Ermittler übergeben.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde er von Kollegen mit einem bekannten Straftäters gesehen - der Verdacht erhärtete sich, so dass beide vernommen wurden.

Der 25-Jährige wurde mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert,  ihm wurden Dienstausweis und Waffe abgenommen  Polizeivizepräsident Dirk Fasse: "Wir alle sind entsetzt über die bekannt geworden Vorwürfe und reagierten sofort. Die Hinweise aus der Kollegenschaft und ihr konsequentes Verhalten bewerte ich positiv."

Die strafrechtlichen Ermittlungen werden vom Referat Interne Ermittlungen des Innensenators in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bremen durchgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

Kommentare