Opfer nach Messerattacke außer Lebensgefahr

Bremen - Nach der Messerattacke eines 29-Jährigen auf seinen Vater in der Bremer Neustadt ist das Opfer mittlerweile außer Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Sohn hatte am Mittwoch den 52-Jährigen in dessen Haus in der Bremer Neustadt mit einem Messer niedergestochen. Der Mann musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei festgenommen. Das Motiv für die Tat ist weiterhin unklar.
dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten
Neue Corona-Verordnung in Bremen: Das gilt jetzt

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Das gilt jetzt

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Das gilt jetzt
Mercedes-Benz-Werk in Bremen: Tausende Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit

Mercedes-Benz-Werk in Bremen: Tausende Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit

Mercedes-Benz-Werk in Bremen: Tausende Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit
Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Kommentare