Flucht auf dem Fahrrad

Beim Selfie-Shooting: Mann entreißt Oldenburgerin ihr Handy

Bremen - Ein Räuber hat am Mittwoch einer Frau ihr Handy aus der Hand gerissen. Die 33-Jährige war gerade im Begriff, ein Selfie zu schießen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen der Tat.

Der Mann nutzte ihre Unaufmerksamkeit in der Innenstadt gegen 19.45 Uhr aus und entriss der Oldenburgerin das Smartphone, heißt es in einer Meldung der Beamten. Die 33-Jährige hielt sich in den Wallanlagen in Höhe des Präsident-Kennedy-Platzes auf. 

Sie war gerade im Begriff, mit ihrem Smartphone ein Selfie anzufertigen, als ihr ein Radfahrer in die Seite stieß. Der Mann riss der Frau das Telefon aus der Hand und fuhr davon. Sie stürzte und zog sich laut Angaben der Polizei leichte Verletzungen zu.

Der Räuber hatte dunkle Haare und einen dunklen Teint und trug ein gestreiftes T-Shirt. Er fuhr ein rot-schwarzes Fahrrad. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421/3623888 entgegen.

Die Polizei rät aus diesem Anlass, die Umgebung auch mit einem Handy in der Hand aufmerksam im Blick zu behalten. „Installieren Sie in jedem Fall eine Ortungssoftware und richten Sie eine individuelle Tastensperre ein. Notieren Sie sich die Gerätedaten wie Marke und Typ und insbesondere die IMEI-Nummer.“

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Liebe, Hits und Partystimmung

Liebe, Hits und Partystimmung

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Kommentare