37-Jährige aus Ottersberg in Vegesack aus der Weser geborgen

Polizei identifiziert Leiche aus der Weser

Bremen - Im Bremer Stadtteil Vegesack ist am Dienstagmorgen in Höhe der Lesum-Mündung eine tote Frau aus der Weser geborgen worden.

Update 18. Februar:  Die Tote konnte durch eine Tätowierung und den Ehering eindeutig identifiziert werden. Es handelt sich um eine suizidgefährdete 37-jährige Frau aus Ottersberg, die seit dem 24. November 2015 vermisst wurde.

Der Leichnam der Frau war in den Morgenstunden durch einen Fischer entdeckt worden. Er wurde durch die Besatzung des Einsatzbootes "Bremen 1" geborgen. Die Polizei geht davon aus, dass die Tote seit zirka zwei bis drei Wochen im Wasser getrieben ist. Die Frau führte keine persönlichen Papiere mit sich. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich bislang nicht ergeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare