37-Jährige aus Ottersberg in Vegesack aus der Weser geborgen

Polizei identifiziert Leiche aus der Weser

Bremen - Im Bremer Stadtteil Vegesack ist am Dienstagmorgen in Höhe der Lesum-Mündung eine tote Frau aus der Weser geborgen worden.

Update 18. Februar:  Die Tote konnte durch eine Tätowierung und den Ehering eindeutig identifiziert werden. Es handelt sich um eine suizidgefährdete 37-jährige Frau aus Ottersberg, die seit dem 24. November 2015 vermisst wurde.

Der Leichnam der Frau war in den Morgenstunden durch einen Fischer entdeckt worden. Er wurde durch die Besatzung des Einsatzbootes "Bremen 1" geborgen. Die Polizei geht davon aus, dass die Tote seit zirka zwei bis drei Wochen im Wasser getrieben ist. Die Frau führte keine persönlichen Papiere mit sich. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich bislang nicht ergeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Kommentare