Unter Reisebus eingeklemmt: Arbeiter stirbt

Bremen - Zu einem tödlichen Unfall ist es am Dienstagabend auf dem Betriebshof eines privaten Busunternehmens in Hemelingen gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde ein Mann bei Arbeiten unter einem Reisebus eingeklemmt und schwer verletzt.

Für den Arbeiter kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehr war mit zehn Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst versorgte den schwerverletzten Mann und befreite ihn mit einem Hebekissen aus der Zwangslage. Er erlag dennoch kurz darauf seinen schweren Verletzungen. Die Unfallursache war am Abend noch ungeklärt. - gn

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare