Polizei durchsucht Wohnungen

Nach Schlägerei in Vegesack: Tatverdächtige Schläger in Untersuchungshaft

Bremen - Zwei dringend der gefährlichen Körperverletzung und der schweren räuberischen Erpressung verdächtige Männer wurden am Mittwoch und am Donnerstag in Hemelingen und Obervieland festgenommen.

Das berichtet die Polizei Bremen. Die Staatsanwaltschaft habe Untersuchungshaftbefehle beantragte, die das zuständige Amtsgericht erließ.

Das verdächtige Duo werde mit einer Schlägerei in Verbindung gebracht, die sich am 3. April diesen Jahres auf dem Vegesacker Bahnhofsplatz ereignet hat. Vorausgegangen war ein Vorfall in der Nordwestbahn. Die damals 19 und 20 Jahre alten Tatverdächtigen schlugen laut Polizei einen 25-Jährigen krankenhausreif. Darüber hinaus stünden die Männer in Verdacht, eine schwere räuberische Erpressung begangen zu haben.

Spezialkräfte der Bremer Polizei durchsuchten am Mittwochmorgen zeitgleich die Wohnungen der beiden Bremer. Während sie den heute 21-Jährigen nicht in seiner Wohnung antrafen, konnte der 19-Jährige festgenommen werden. Der zweite Tatverdächtige sei von Fahndern am Donnerstag geschnappt worden. Beide Männer sitzen nun in Untersuchungshaft und warten auf ihre Gerichtsverhandlung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Mann überfällt Drogeriemarkt in der Neustadt - und wird gefasst 

Mann überfällt Drogeriemarkt in der Neustadt - und wird gefasst 

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.