Diebstahl 

Taschendieb nach 23 Jahren erneut auf frischer Tat ertappt

Bremen - Man läuft sich eben doch öfter über den Weg: Nach 23 Jahren hat ein Zivilfahnder einen bestimmten Taschendieb in Bremen erneut geschnappt.

Beim Versuch, einer Frau am Hauptbahnhof das Portemonnaie auf der Tasche zu ziehen, klickten die Handschellen. Der 58 Jahre alte Zivilfahnder habe den Mann 1993 wegen derselben "Arbeitsweise" schon einmal festgenommen, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Der Beamte und sein Kollege hatten den Taschendieb längere Zeit beobachtet, um ihn zweifelsfrei zu überführen. Viermal hatte er unbemerkt die Handtaschen von Frauen geöffnet. Beim Diebstahlversuch griffen die Beamten schließlich zu.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

Wie werde ich Florist/in?

Wie werde ich Florist/in?

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

Gute Zeiten für Dienstleister

Gute Zeiten für Dienstleister

Feuerwehr rettet Papagei und zwei Katzen

Feuerwehr rettet Papagei und zwei Katzen

Kommentare