Keine Lebensgefahr

Streit vor Lokal: 26-Jähriger mit Messer verletzt

Symbolfoto Gewalt in Schulen
+
Der bislang unbekannte Täter hat den 26-Jährigen mit einem Messer am Oberschenkel verletzt.

Mehrere Personen sind Sonntagnacht im Bremer Viertel aneinander geraten. Ein 26-Jähriger wurde dabei mit einem Messer verletzt.

Bremen - Nach ersten Erkenntnissen gerieten vier Menschen gegen 1.45 Uhr vor einem Lokal in der Straße „Fehrfeld“ zunächst in einen verbalen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung hat ein bislang unbekannter Mann einen 26-Jährigen mit einem Messer am Oberschenkel verletzt. 

Der Verletzte musste in einem Krankenhaus behandelt werden, Lebensgefahr bestand keine. Der Tatverdächtige konnte fliehen. 

Zeugen haben ihn wie folgt beschrieben: Etwa 185 bis 190 Zentimeter groß, zirka 30 Jahre alt und sehr schlank. Der Mann soll blonde, kurze Haare gehabt haben. Bei der Tat trug er eine kurze dünne Jacke in braun oder schwarz, ein T-Shirt und eine blaue Jeans. Zudem soll er auffällig blass gewesen sein.

Die Polizei Bremen fragt, wer etwas beobachten konnte und Hinweise zum Tatverdächtigen geben kann. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst telefonisch unter 0421 362-3888 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Anders lernen

Anders lernen

„Fachkräftemangel bleibt“

„Fachkräftemangel bleibt“

Kommentare