Ein Hauch von „Ally Pally“

Stars beim Darts-Event im Weserpark

+
Darts-Ikone Roland Scholten gibt Autogramme. 

Bremen – Von Ilka Langkowski. Mit Begeisterung empfangen die Besucher die Dartprofis Max Hopp, Gabriel Clemes und Roland Scholten auf der Bühne des Weserparks. Der Sieger des Dartcups, Steffen Siepmann, und Kultkommentator Tomas „Shorty“ Seyler machen das Aufgebot komplett.

Die deutschen WM-Teilnehmer Hopp und Clemes sowie der ehemalige niederländische Profi Scholten und Cup-Sieger Siepmann waren angetreten, um gegen die besten Highscorer aus dem Publikum zu spielen. Diese hatten mit je drei Pfeilen in jeweils einer Vierergruppe die höchste Punktzahl geworfen. Moderiert wurde das Ganze gewohnt locker von „Shorty“ Seyler. Ihn kennen Dartfans als frech-flapsigen Co-Kommentator der großen Turniere. Es herrschte ein Hauch von „Ally Pally“, dem legendären Londoner Alexandra Palace, Austragungsort der Dartsweltmeisterschaft.

Zwar waren die Weserparkbesucher nicht verkleidet und sie waren auch nicht alkoholisiert, so wie es bei den großen Darts-Veranstaltungen typisch ist, dennoch war die Stimmung gut. Auf der Bühne unterhielten sich Scholten und „Shorty“ über die positive Entwicklung des Dart-Sports in Deutschland. „Wir sind mittlerweile in der Lage, Karrieren zu fördern“, merkte „Shorty“ an. Und ans Publikum gerichtet: „Möglicherweise ist unter Euch der nächste Michael van Gerwen.“ Gegen den Weltmeister hatte sich Hopp bei der WM in der dritten Runde geschlagen geben müssen.

„Darts ist Präzisionsarbeit und der Druck von außen ist hoch“, meinte Hopp. „Genau wie die eigenen Erwartungen. Da habe ich mir manchmal selbst im Wege gestanden. Aber jetzt genieße ich die Spiele.“

Während die Stars auf der Bühne mit viel Humor gegen ihre Mitspieler aus dem Publikum antraten, nutzten andere Weserparkbesucher die Gelegenheit zu einem Wurf auf eine Elekto-Dartscheibe. Auch Dennis Bastuck vom Weserpark-Marketing ist Hobby-Dartspieler. Als er vor einem Jahr nach Bremen kam und hörte, dass „Shorty“ Seiler aus Bremerhaven stammt, entwickelte sich die Idee zu dem Dartwochenende, so Bastuck.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Glamour und Grusel: 984. Bremer Freimarkt ist eröffnet

Glamour und Grusel: 984. Bremer Freimarkt ist eröffnet

Klares Urteil der Gutachter: „Seute Deern“ ist „Totalschaden“

Klares Urteil der Gutachter: „Seute Deern“ ist „Totalschaden“

Brandstiftung: Auto geht in der Vahr mit lautem Knall in Flammen auf

Brandstiftung: Auto geht in der Vahr mit lautem Knall in Flammen auf

Hilfe, wo sie nötig ist: SOS-Kinderdorf kommt direkt in die Bremer City

Hilfe, wo sie nötig ist: SOS-Kinderdorf kommt direkt in die Bremer City

Kommentare