Polizei sucht Zeugen 

Senior niedergeschlagen und ausgeraubt 

Bremen Ein 68 Jahre alter Bremer wurde in der Nacht zu Sonntag in der Innenstadt niedergeschlagen und beraubt. Die Polizei sucht nach Zeugen

Der alkoholisierte 68-Jährige wurde gegen 3.30 Uhr von Passanten in der Birkenstraße aufgefunden, berichtete ein Polizeisprecher. Er lag mit blutenden Kopfverletzungen am Boden und war nur bedingt ansprechbar. Der Mann gab an, kurz zuvor überfallen worden zu sein. Der oder die Täter raubten ihm das Mobiltelefon. Der Bremer wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei fragt: Wer hat zur Tatzeit in der Birkenstraße, in der Höhe des Stichweges zu den Wallanlagen, verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu den Tätern geben? Der Kriminaldauerdienst ist unter Telefon (0421) 362-3888 erreichbar.

jom

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: 33-Jähriger von Straßenbahn erfasst

Schwer verletzt: 33-Jähriger von Straßenbahn erfasst

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.