Auto überschlägt sich auf Stephanibrücke 

Bremen - Eine 58-Jährige ist am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Stephanibrücke in Bremen schwer verletzt worden. Der Wagen der Frau hatte sich nach einer Kollision mit einem Lkw mehrfach überschlagen.

Laut Polizeiangaben wollte ein 49-Jähriger gegen 8.40 Uhr mit seinem Lkw vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er offensichtlich den neben ihm fahrenden Wagen der 58-Jährigen. In Folge der Kollision überschlug sich das Auto mehrfach. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Für die Erstversorgung der Beteiligten musste die Oldenburger Straße in Richtung A 27 zeitweise komplett gesperrt werden. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Um 10.10 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare