Wachmannstraße in Schwachhausen

Mann tot unter Straßenbahn geborgen

+
Der Mann geriet aus noch ungeklärter Ursache unter die Straßenbahn.

Bremen - Eine männliche Person ist am Freitagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache unter den Triebwagen einer Straßenbahn der BSAG geraten. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Um 13.40 Uhr wurde der Feuerwehr-und Rettungsleitstelle eine Person unter einer Straßenbahn in der Wachmannstrasse im Ortsteil Schwachhausen gemeldet. Die Kräfte der Feuerwehr Bremen, insgesamt mit neun Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort, konnten dem Mann trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen nicht mehr helfen. Nachdem der 48 Tonnen schwere Triebwagen der Straßenbahn durch Lufthebekissen angehoben wurde, konnte er nur noch tot geborgen werden.

Der Fahrer der Straßenbahn wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in eine Bremer Klinik transportiert.

Die Unfallursachenermittlung übernimmt die Kriminalpolizei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Meistgelesene Artikel

Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Intime Einblicke

Intime Einblicke

Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Kommentare