Corona-Pandemie

Bremen schließt sich bei Tanzverbot Niedersachsen an

Die Tanzfläche in einem Club.
+
 In Bremen müssen Clubs schließen, Tanzveranstaltungen werden verboten.

Das Bundesland Bremen wird bei der corona-bedingten Schließung von Clubs und Diskotheken die Regelung von Niedersachsen übernehmen.

Bremen – Bremen schließt sich beim Tanzverbot Niedersachsen an. Das sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) am Dienstag nach der Beratung von Bund und Ländern. „Ich werde dem Senat empfehlen, dass wir uns an Niedersachsen orientieren“, sagte er. Es sei sinnvoll, dieselben Regeln wie das Nachbarland zu haben. Dort müssen unter der von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) verkündeten Weihnachtsruhe ebenfalls Clubs schließen, Tanzveranstaltungen werden verboten.

Bremen muss auch die zwischen den Ländern vereinbarten Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene in seine Verordnung aufnehmen. Bovenschulte nannte sie einen „deutlichen Einschnitt“. Ab dem 28. Dezember dürfen sich dann nur noch bis zu zehn Personen privat treffen, Kinder unter 15 Jahren nicht eingerechnet. Weiter muss auch für Bremen festgeschrieben werden, dass Großveranstaltungen ab 28. Dezember nur noch ohne Zuschauer stattfinden dürfen. Die Landesregierung des kleinsten Bundeslandes, der Senat, soll die Regeln am Mittwoch verabschieden.

Bremen schließt sich bei Tanzverbot Niedersachsen an: „Wir müssen uns weiterhin zusammenreißen“

„Das ist nicht die Situation, in der wir sitzen wollen vor Weihnachten“, sagte der Bürgermeister. „Wir müssen uns auch weiterhin zusammenreißen.“ Die drohende Ausbreitung der Omikron-Variante erzwinge neue Maßnahmen. Umso wichtiger sei es, dass möglichst viele Menschen sich impfen und boostern lassen. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten
Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt
Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Kommentare