Ungebremst auf Ampel zugefahren 

Rollerfahrer überfährt Fußgänger

Bremen - Ein 29 Jahre alter Mann wurde Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Vahr schwer verletzt. Er war beim Überqueren der Fußgängerfurt in der Kurt-Schumacher-Allee von einem Roller erfasst und zu Boden geschleudert worden. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit. 

Der 29-Jährige wollte die Straße bei grüner Ampelschaltung überqueren. Der herannahende 58 Jahre alter Rollerfahrer missachtete hingegen sein Rotlicht. Bei dem Sturz mit seinem Roller zog der 58-Jährige sich eine Handverletzung zu. Nach seinen Angaben hatte er bei Nieselregen sein Helmvisier leicht geöffnet, damit das Visier nicht beschlägt, so die Polizei. Bei eingeschränkter Sicht übersah der Mann offensichtlich das Rotlicht an der Haltestelle und Einmündung zur Carl-Goerdeler-Straße. Mehrere Zeugen berichteten der Polizei, dass der Mann ungebremst auf die Ampel zugefahren und dann frontal mit dem Fußgänger zusammengestoßen sei. 

Der 29-Jährige wurde noch am Unfallort notärztlich versorgt. Eine 73 Jahre alte Fußgängerin, die direkt hinter dem Verletzten gegangen war, erlitt einen Schock und musste ebenfalls in eine Klinik gebracht werden. Auch der Unfallverursacher wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei weist bei widrigen Witterungs- und Straßenverhältnissen auf ein besonders achtsames Fahrverhalten hin. „Insbesondere bei eingeschränkter Sicht droht erhöhte Unfallgefahr“, so ein Polizeisprecher. 

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare