Corona-Pandemie

Corona-Drittimpfung in Bremen: Für Risikogruppen ab September

Alize Oesselmann (im Rollstuhl) umringt von Presse nach ihrer ersten Impfung im Dezember 2020.
+
Sie erhielt in Bremen im Dezember 2020 die erste Impfung und wird wohl zu denen gehören, die als erstes eine Auffrischungsimpfung in Bremen erhalten: Alize Oesselmann (im Rollstuhl).

Im Land Bremen bereitet das Gesundheitsressort derzeit die dritte Impfung für Risikogruppen vor. Davon sind ab September zunächst etwa 5000 Personen betroffen.

Bremen – Im September soll es bereits losgehen: Das Land Bremen startet die dritte Impfwelle*. Personen, die der Risikogruppe angehören, die besonders gefährdet sind und die bereits im Frühjahr im Bundesland Bremen zu den ersten Geimpften gegen das Coronavirus zählten, sollen dann ihre dritte Impfung erhalten.

Coronavirus in Zahlen im Land Bremen:Stand: 16. August 2021, 16 Uhr. Quelle: Senatspressestelle
Aktive Corona-Infektionen:442 (+17 innerhalb von 24 Stunden)
Coronafälle insgesamt:28.370 (+32)
Genesene Personen:27.437 (+15)
Gestorbene mit Corona-Infektionen:\t491 (+0)
7-Tage-Inzidenz:40,9 (Bremen)/44,9 (Bremerhaven)

Damit setzt das kleinste Bundesland in Deutschland die Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz zur Auffrischungsimpfung um. Wie das Gesundheitsressort mitteilte, gehe es derzeit nur noch darum, Termine mit den Pflegeeinrichtungen abzustimmen. Betroffen sind zunächst rund 5000 Personen, wie „buten und binnen“ berichtet. Zu den betroffenen Personen zählen Bewohner von Altenheimen, Ältere, Pflegebedürftige und Menschen mit einer Immunschwäche, die aber zuhause wohnen. In den USA ist inzwischen die dritte Impfung für Immungeschwächte* angelaufen.

Dritte Corona-Impfung für Risikogruppe ab September: Mobile Impfteams für Pflegeeinrichtungen geplant

Wie Behördensprecher Lukas Fuhrmann gegenüber Radio Bremen bestätigte, werden in den Senioreneinrichtungen* wieder mobile Impfteams eingesetzt. Andere Personen, die der Risikogruppe angehören und zu Hause wohnen, werden von niedergelassenen Medizinern versorgt. Das habe die Gesundheitsbehörde mit der Kassenärztlichen Vereinigung vereinbart, hieß es.

Eine Voraussetzung, um in den Genuss der dritten Impfung zu kommen, ist, dass der bestehende Impfschutz seit mindestens einem halben Jahr besteht. Dies betrifft ab September etwas mehr als 5000 Personen in Bremen, die bis Februar 2021 bereits ihre zweite Impfung mit dem Impfstoff von Biontech erhalten hatten. Der mRNA-Impfstoff von Moderna war damals noch nicht zum Einsatz gekommen.

Mit dem Vakzin von Moderna wurde in Bremen vor allem das Klinikpersonal geimpft, wobei hier noch keine Priorität auf der Auffrischung läge, zitiert „buten un binnen“ Ressortsprecher Lukas Fuhrmann. Personen, die mit den Vektor-Impfstoffen von AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft wurden, sind laut Fuhrmann frühestens Mitte Oktober beziehungsweise nicht vor November an der Reihe, um eine Auffrischung zu erhalten. Die Auffrischung soll dann aber mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen, unterstrich Fuhrmann. * kreiszeitung.de, 24hamburg.de, fr.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen
Die Ärzte sagen Tour 2021 ab – Auch Bremen betroffen

Die Ärzte sagen Tour 2021 ab – Auch Bremen betroffen

Die Ärzte sagen Tour 2021 ab – Auch Bremen betroffen
„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt
Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Kommentare