Verhaftung in Osterholz

Bremen: Seniorin erkennt Räuber wieder

Bremen - Einsatzkräfte der Bremer Polizei haben am Donnerstag einen 18 Jahre alten Straßenräuber festgenommen. Der Mann überfiel am Vormittag in Osterholz zwei Seniorinnen und erbeutete Halsschmuck.

Der Räuber entriss einer 65 Jahre alten Bremerin im Ute-Meyer-Weg die Anhänger einer Halskette, berichtet die Polizei am Freitag. Anschließend flüchtete er mit der Beute zu Fuß. 

Die Seniorin verletzte sich bei dem Überfall leicht und erledigte zunächst ihre Einkäufe in der Graubündener Straße. Mit Hilfe ihres Sohnes konnte eine Streifenwagenbesatzung ihren Aufenthaltsort ermitteln und nahm vor dem Supermarkt den Sachverhalt auf. 

Die Bremerin schilderte den Überfall und entdeckte plötzlich den Räuber auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Dieser flüchtete sofort. Er kam allerdings nicht weit und wurde von den Beamten in der Schevemoorer Landstraße vorläufig festgenommen. 

Der 18-Jährige hatte nicht nur den Schmuck der Seniorin dabei, sondern auch Teilstücke einer Halskette, die er kurze Zeit zuvor bei einem weiteren Raub einer 83 Jahre alten Frau in der Straße Footpatt entwendet hatte. 

Die Polizei rät:

Sollten Sie Opfer einer Raubstraftat werden, informieren Sie nach der Tat unverzüglich die Polizei.

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eiskoloss bewegt sich kaum

Eiskoloss bewegt sich kaum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.