Passanten reagieren schnell 

Zeugen halten Räuber fest

Bremen - Drei Zeugen eines Raubüberfalls gelang es am Mittwoch in der Bremer Neustadt einen von zwei Tätern zu verfolgen und schließlich festzuhalten.

Auf dem Teerhof hatten um die Mittagszeit zwei Räuber einer 25 Jahre alten Bremerin das Portemonnaie und ein Smartphone aus der Hand gerissen, berichtet ein Polizeisprecher.

Durch ihr lautes Schreien wurden drei Männer auf das davonlaufende Duo aufmerksam. Während der eine Täter flüchten konnte wurde der andere von den drei Passanten im Alter zwischen 27 und 34 Jahren verfolgt.

Der Verfolgte flüchtete über die Wilhelm-Kaisen-Brücke und eine Treppe nach unten an die Weser. Hier stöberten die drei Männer den Täter auf und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Ermittlungen dauern an.

Hier Präventionstipps der Bremer Polizei wenn Sie Zeuge einer Straftat werden:

1. Ein Zeuge muss kein Held sein. Holen Sie sich Unterstützung und fordern andere aktiv zur Mithilfe auf.

2. Rufen Sie sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110.

3. Beschreiben Sie genau, was Sie sehen. Alter Größe, Statur, Kleidung, Schuhe, Rucksack, Fluchtrichtung, zu Fuß, Fahrrad, Bus usw.

4. Kümmern Sie sich um Opfer.

5. Stellen Sie sich als Zeuge zur Verfügung und machen Sie sich gegenüber der Polizei bemerkbar.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Meistgelesene Artikel

Höchstgebot für Lloydhof

Höchstgebot für Lloydhof

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

Hohes Tempo, starke Kräfte

Hohes Tempo, starke Kräfte

Kommentare