Radfahrer verletzt Fußgänger und flüchtet

Bremen - Ein Radfahrer hat am Donnerstagmorgen in der Innenstadt einen Fußgänger verletzt und ist anschließend geflüchtet. Der Mann, der angefahren wurde, brach sich bei dem Unfall die Schulter und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 60-Jährige ging gegen 9.30 Uhr durch die Wallanlagen in Richtung Kunsthalle. Von hinten näherte sich ein Radfahrer und fuhr ihm in die Beine. Nachdem der Mann zu Boden stürzte, fuhr der Verursacher sofort weiter. Mehrere Zeugen versuchten vergeblich, ihn mit Zurufen zum Anhalten zu bewegen. Aufgrund der schweren Schulterverletzung wurden für den Spaziergänger Notarzt- und Rettungswagen gerufen.

Gegen den Radfahrer wird jetzt wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Er konnte wie folgt beschrieben werden: Circa 35-45 Jahre alt, kurze braune Haare, bekleidet mit einem hellblauen Oberteil. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter (0421) 362-14850 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Mülldeponie im Bremer Blockland brennt

Mülldeponie im Bremer Blockland brennt

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.