39-Jähriger kracht mit Wagen in Leitplanke und flüchtet

Mit 1,7 Promille und ohne Führerschein auf der A1

Bremen - Ein 39-Jähriger ist am Sonntagabend auf der A1 in der Nähe der Anschlussstelle Arsten mit seinem Wagen in die Leitplanken gekracht und anschließend geflüchtet. Wie sich herausstellte, fuhr der Mann ohne Führerschein und stand zudem noch unter Alkoholeinfluss.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte laut Polizeimitteilung alles beobachtete und die Beamten alarmiert. Die Einsatzkräfte entdeckten anschließend das beschädigte Auto des 39-Jährigen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Nähe seiner Wohnadresse. Der Mann wurde in seiner Wohnung angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,7 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige keinen Führerschein besitzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare