Gaffer beschimpfen Polizei

Tumult bei Festnahme in Bremen-Gröpelingen

Polizei
+
Polizei
  • Elisabeth Gnuschke
    vonElisabeth Gnuschke
    schließen

Bremen – Drei Männer haben nach Polizeiangaben am Sonntagabend gegen 20 Uhr auf einen festgenommenen 39-Jährigen eingeschlagen. Der Mann soll Scheiben von zwei Geschäften in Gröpelingen eingeschlagen haben. Dann, so am Montag Polizeisprecher Nils Matthiesen, versammelten sich mehr als 50 Schaulustige und behinderten die Polizeimaßnahmen.

Der 39-Jährige soll mit einer Stange die Scheiben eines Imbisses und eines Kioskes eingeschlagen haben. Er flüchtete zu Fuß. Ein Polizist sprang aus dem Streifenwagen, stoppte den Mann und fixierte ihn, so der Sprecher. Plötzlich hätten drei Männer auf den 39-Jährigen eingetreten und eingeschlagen. Ein 41-jähriger Angreifer konnte abgewehrt und gefasst werden.   Inzwischen hatten sich gut 50 Schaulustige versammelt. Es gab einen regelrechten Tumult, heißt es. Matthiesen: „Die teilweise aggressiven Gaffer behinderten die polizeilichen Maßnahmen und beschimpften die Einsatzkräfte.“ Weitere Polizisten sorgten für Ruhe. Die beiden 39 und 41 Jahre alten Männer mussten mit zur Wache, nach den beiden weiteren Angreifern wird gesucht. Hinweise an 0421/362-388.   gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

So teilen Sie Ihr WLAN sicher

So teilen Sie Ihr WLAN sicher

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

50 Jahre Citroën SM

50 Jahre Citroën SM

Meistgelesene Artikel

Bremen liegt bei der Versorgung Schwerverletzter überm Schnitt

Bremen liegt bei der Versorgung Schwerverletzter überm Schnitt

Verkürztes Vergnügen in Bremen

Verkürztes Vergnügen in Bremen

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Reitwege werden Radwege

Reitwege werden Radwege

Kommentare