6. bis 22. April

Polen steht bei Festival „jazzahead“ im Fokus

Bremen - Polen steht in diesem Jahr im Fokus des Musifestivals „jazzahead“ in Bremen. Zahlreiche Konzerte geben vom 6. bis 22. April einen Einblick in die polnische Kulturszene. Unter anderem wird eine der bekanntesten polnischen Sängerinnen, Anna Maria Jopek, auftreten, teilte die Messe Bremen am Mittwoch mit.

Geplant sind auch Lesungen, Ausstellungen und Filmvorführungen. Die „jazzahead" ist nach Angaben der Veranstalter der größte Branchentreff für die internationale Jazzszene. Im vergangenen Jahr kamen rund 25.000 Besucher. Zum Ende des Festival werden internationale Fachaussteller und Besucher zu einer viertägigen Messe erwartet. 40 internationale Bands stehen dabei auf der Bühne, ein Großteil davon während der Clubnacht am 21. April. Musikfans können an dem Tag in 30 Clubs Jazzgrößen und Nachwuchstalente hören. Auch Swing-, Rock- und Soul-Konzerte sind geplant. - dpa

Rubriklistenbild: © Jazzahead!

Das könnte Sie auch interessieren

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Schwere Verbrennungen: Kleinkind tritt in unzureichend gelöschte Grillkohle

Schwere Verbrennungen: Kleinkind tritt in unzureichend gelöschte Grillkohle

Mülldeponie im Bremer Blockland brennt

Mülldeponie im Bremer Blockland brennt

Feuer auf Bremer Mülldeponie unter Kontrolle

Feuer auf Bremer Mülldeponie unter Kontrolle

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.