Mit Axt und Maske

Polizei-Einsatz in Bremen: Unbekannter überfällt Tankstelle mit einem Beil - Mitarbeiter reagiert mutig

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
+
Die Polizei sucht Zeugen für den versuchten Überfall auf eine Tankstelle in der Bremer Neustadt.

Ein unbekannter Mann, der sich mit einem Beil bewaffnet hatte, versuchte eine Tankstelle in der Bremer Neustadt auszurauben. Die Polizei sucht nun Zeugen.

  • Ein Unbekannter hat versucht, eine Tankstelle in der Neustadt zu überfallen.
  • Der Mann war mit einem Beil bewaffnet.
  • Ein Mitarbeiter konnte den Alarmknopf betätigen, der Unbekannte flüchtete.

Bremen - Ein unbekannter Mann versuchte am späten Freitagabend eine Tankstelle in der Neustadt in Bremen auszurauben. Der mutmaßliche Täter betrat den Verkaufsraum an der Straße Beim Neustadtsgüterbahnhof an der Grenze nach Woltmershausen gegen 21.40 Uhr. In der Hand hatte der Unbekannte ein Beil.

Polizei-Hauptsitz:Bremen
Aufsichtsbehörde:Der Senator für Inneres
Bedienstete:ca. 2700
Behördenleitung:Polizeipräsident Lutz Müller

Mit der Waffe in der Hand forderte er den 56 Jahre alten Mitarbeiter auf, die Kasse zu öffnen. Der Angestellte war in der Lage, den Alarmknopf zu drücken. Der unbekannte Täter schlug daraufhin mit dem Beil auf den Tresen und trat dann die Flucht in Richtung Hohentorsheerstraße an.

Überfall in Bremen: Polizei sucht Zeugen für Beil-Angriff auf Tankstellen-Mitarbeiter

Die Polizei Bremen sucht Zeugen für den Beil-Angriff in der Tankstelle in der Neustadt. Der unbekannte Mann ist als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, mit einer schlanken Figur beschrieben. Er trug ein anthrazitfarbenes Hemd, eine blaue Jeans und schwarze Sportschuhe. Auf dem Kopf trug er außerdem eine dunkle Baseballkappe und hielt sich mit einem roten Mund-Nasen-Schutz an die Maskenpflicht.

Der Mann scheiterte bei dem Versuch, die Tankstelle zu überfallen, konnte allerdings auch unerkannt flüchten.

Neben der Axt hatte Täter außerdem einen Rucksack dabei. Zeugen des Überfalls in der Neustadt geben an, dass der Unbekannte deutsch sprach, allerdings ein russisches Schimpfwort benutzt habe. Wer etwas mitbekommen hat und Angaben zur Sache machen kann, meldet sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Telefonnummer 0421/362-3888.

Polizei-Einsätze in Bremen: Überfälle und Großeinsatz in Huckelriede

Ein Beil als Waffe ist für die Bremer Beamten auch nichts Neues mehr. Mitte August hatte schon ein Räuber eine Tankstelle mit einem Beil überfallen. Dieser konnte die Tankstelle an der Neuenlanderstraße allerdings mit Beute verlassen. Mit Bargeld und Zigaretten konnte er unerkannt flüchten.

Die Polizei Bremen hatte am Freitag bereits einiges in der Neustadt zu tun. Im Ortsteil Huckelriede war es infolge von Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Gruppen am Tag zuvor erneut zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Dabei kam es zu gleich mehreren Prügeleien, die Situation gestaltete sich teilweise unübersichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Japanische Roadsterträume in Italien

Japanische Roadsterträume in Italien

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Federgras in Hülle und Fülle

Federgras in Hülle und Fülle

Meistgelesene Artikel

Schüsse auf einen Rocker in Huchting: Polizei ermittelt mutmaßlichen Schützen

Schüsse auf einen Rocker in Huchting: Polizei ermittelt mutmaßlichen Schützen

Schüsse auf einen Rocker in Huchting: Polizei ermittelt mutmaßlichen Schützen
Patienten kommen im Februar

Patienten kommen im Februar

Patienten kommen im Februar
„Ischa Freipaak“: Schausteller stimmen Freimarkt-Alternative ohne Alkohol zu

„Ischa Freipaak“: Schausteller stimmen Freimarkt-Alternative ohne Alkohol zu

„Ischa Freipaak“: Schausteller stimmen Freimarkt-Alternative ohne Alkohol zu
Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - dann sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - dann sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - dann sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Kommentare