Fahndung erfolgreich

Nach Clown-Überfall auf Spielhalle: Täter stellt sich

Bremen - Nach dem Überfall auf eine Spielhalle in der Bremer Neustadt hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher soll mit einer Clowns-Maske die 53-jährige Mitarbeiterin bedroht haben.

Er drang am 12. Oktober kurz vor Mitternacht in die Spielothek in der Hohentorsheerstraße ein, ging mit einem Messer auf die Frau los, entwendete ihr Portemonnaie und flüchtete.

Aufgrund des Fahndungsdrucks und der Veröffentlichung eines Täterfotos, so die Polizei, suchte der 17-Jährige die Polizeiwache in der Vahr auf und war geständig. Der Räuber wurde zum Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Mehr zum Thema:

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare