Raub in Bremen-Vegesack

Zwei mit Messer und Hammer bewaffnete Männer überfallen Getränkemarkt 

Bremen - Zwei mit einem Hammer und einem Messer bewaffnete Männer haben am Samstagabend einen Getränkemarkt in Bremen-Vegesack überfallen. Die beiden entkamen mit den Einnahmen.

Wie die Polizei berichtet, betraten die beiden Männer gegen 20 Uhr das Geschäft an der Hermann-Frontmann-Straße und bedrohten die beiden 19- sowie 21-jährigen Mitarbeiter. Sie ließen sich die Registrierkassen öffnen und flüchteten mit den Einnahmen.

Einer der Täter ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er war mit einem grauen Kapuzenshirt mit Adidas-Aufdruck sowie mit einer weißen Hose, schwarzen Schuhen und schwarzen Handschuhen bekleidet. Unter der hochgeschlagenen Kapuze trug er ein dunkles Käppi sowie eine beigefarbene Maskierung. Der zweite Räuber wird als rund 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er war schwarz maskiert und mit einem schwarzen Oberteil, einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen sowie Handschuhen bekleidet. 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang dringend eine mögliche Zeugin, die während des Überfalls auf den Laden in der Nähe des Haupteingangs stand. Sie könnte wichtige Beobachtungen gemacht haben. Um Hinweise bittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/3623888.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Meistgelesene Artikel

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.