Lkw-Fahrer in Oberneuland mit Messer angegriffen

Bremen - Ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer ist in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in Bremen-Oberneuland von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert worden.

Wie die Polizei mitteilte, saß der 41-Jährige im Führerhaus seines in der Schevemoorer Landstraße geparkten Lasters, als gegen 3.30 Uhr ein mit einem Messer bewaffneter Mann die Tür aufriss und Geld forderte. Nachdem der Fahrer angab, kein Geld dabei zu haben, durchsuchte ihn der Räuber, fand aber keine Beute. Beim Aussteigen stieß er ihm das Messer in den Oberschenkel und flüchtete. Der 41 Jahre Mann musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Verletzte beschrieb den Räuber als etwa 170-175 Zentimeter groß, mit schwarzen Haaren und braunen Augen. Er trug einen schwarz-weiß karierten Mantel. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Peugeot 508 im Test: Der König der Löwen

Peugeot 508 im Test: Der König der Löwen

Neuer „Lieblingsplatz“ von „Tragbar“

Neuer „Lieblingsplatz“ von „Tragbar“

So zaubern Sie aus Maronen ein leckeres Gericht

So zaubern Sie aus Maronen ein leckeres Gericht

Waldjugendspiele in Verden - Tag 2

Waldjugendspiele in Verden - Tag 2

Meistgelesene Artikel

„Ein Inferno“: Feuerwehr bilanziert Lürssen-Großbrand

„Ein Inferno“: Feuerwehr bilanziert Lürssen-Großbrand

Polizei Bremen sucht Sexualstraftäter

Polizei Bremen sucht Sexualstraftäter

Borgward: „Rückkehr der Legende“ hängt am seidenen Faden

Borgward: „Rückkehr der Legende“ hängt am seidenen Faden

Nachlöscharbeiten in der Lürssen-Werft laufen - Brandwache geplant

Nachlöscharbeiten in der Lürssen-Werft laufen - Brandwache geplant

Kommentare