Polizeieinsätze in Bremen

Betrunkene Autofahrer verursachen Unfälle: Doch sie hatten nicht nur Alkohol im Blut

+
Ein betrunkener Lexus-Fahrer versuchte, vor der Bremer Polizei zu fliehen.

Mehrere betrunkene Autofahrer haben am Wochenende Verkehrsunfälle in Bremen verursacht. Die Polizei stellte fest, dass die Fahrer nicht nur Alkohol in ihrem Blut hatten.

Bremen - Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Samstag gegen 7 Uhr auf der A281 in Richtung Neuenlander Straße ein silberner Lexus auf, der extrem langsam unterwegs war und Schlangenlinien fuhr. Als sie das Signal zum Anhalten gaben, beschleunigte der Fahrer plötzlich und versuchte zu fliehen, teilte die Polizei mit. Kurz darauf rammte er ein anderes Auto und kam auf dem Neuenlander Ring zum Stehen. 

Bei der Festnahme stellten die Einsatzkräfte einen Atemalkoholwert von mehr als 1,6 Promille fest. Außerdem ergab ein Drogenvortest, dass der 29-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Die Fahrerlaubnis wurde eingezogen und eine Blutentnahme angeordnet, der Lexus war nicht mehr fahrtüchtig. Den Fahrer erwarten jetzt diverse Strafanzeigen.

Bremen: BMW stürzt sieben Meter in die Tiefe

Einsatzkräfte der Polizei Bremen wurden in der Nacht zum Sonntag gegen 0.20 Uhr zu einer Unfallstelle in Blumenthal gerufen. An der Straße „Kreinsloger“ hatte ein BMW auf Höhe der Abfahrt Bremen-Farge das Leitgitter gerammt und durchbrochen und war auf die etwa sieben Meter darunterliegende B74 gestürzt. 

Laut Zeugenaussagen hatte er zuvor auf der A270 mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ein anderes Auto überholt. Aufgrund des starken Alkoholgeruchs wurde bei dem 35-jährigen Fahrer eine Blutentnahme angeordnet. 

BMW-Fahrer steht unter Alkohol und Drogen

Laut Ergebnis stand er zusätzlich zum Alkohol auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der BMW war nicht mehr fahrtüchtig, es entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 40.000 Euro.

Der 35-Jährige wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Auch ihn erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Das Auto wird zum Abo-Modell

Das Auto wird zum Abo-Modell

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Meistgelesene Artikel

Kamikaze-Spritztour durch Bremen: Betrunkene Honda-Fahrerin rammt mehrere Autos

Kamikaze-Spritztour durch Bremen: Betrunkene Honda-Fahrerin rammt mehrere Autos

Neue Polizeiwache am Bremer Hauptbahnhof eröffnet: Mehr Sicherheit für Bürger

Neue Polizeiwache am Bremer Hauptbahnhof eröffnet: Mehr Sicherheit für Bürger

Volle Hütte: 8000 Menschen feiern „Quotenfete“

Volle Hütte: 8000 Menschen feiern „Quotenfete“

„Grüßen Sie Seehofer“: Fall Ibrahim Miri zeigt Lücken im Asylsystem auf

„Grüßen Sie Seehofer“: Fall Ibrahim Miri zeigt Lücken im Asylsystem auf

Kommentare